Das bin ich:

Mein Bild
Ich bin eine näh- und backverrückte Mutter von fünf Jungens mit einem singendem Mann und dann beide auch noch berufstätig. Damit ist bei uns also immer etwas los, und das liebe ich um so mehr...

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Tunikakleid EVE wie Eva zu Halloween

Jippiih, frei gehabt und dann gleich mal für sich selbst losgenäht...


Endlich ein Mittwoch, an dem ich frei habe und...

kein krankes Kind in der Nähe, 
Mann hat zwar heute Telearbeit, aber Frau hat sich im Schlafzimmer ein Mini-Nähreich geschaffen, 
keine anderen Verpflichtungen rufen, bzw. rufen sie nicht laut genug, um mich zu stören...:-)

Also trotz: - was soll ich jetzt mit all dieser Zeitmachen - Panik - schnell überlegen und dann mal schauen. War da nicht so ein toller Shop mit süßen Kleidchen? Wie hieß der nochmals, hmmm, das schwierigste ist es, die Seiten im Netz zu finden, die man alle mal toll fand...Lesezeichen bringen übrigens auch nichts mehr, wenn man dann eine gefühlte Million davon hat und gar nicht alle durchschauen kann....

Also wie war das nochmal, natürlich....allerliebst....also such und schau rein....jawolla, da habe ich was süßes gefunden....und gekauft, wenn Mann kurz nicht am PC...
2 min später ist das Ebook da, also schnell mal ausdrucken, habe ich denn genug Stoff?.....Klar, Frau hat immer von irgendeinem Stoff genug, also dann mal diesen hier, der passt zu Halloween....

Kleidchen ist also das Tunika Kleid EVE von Allerliebst

das gibt es auch direkt auf der Seite von allerliebst zu kaufen, ist netter für die Verkäuferin, da sie dann keine Gebühren an Dawanda zahlen muß, und ihr habt dann sofort den Schnitt da. Also ausgedruckt, ausgeschnitten...gemerkt, dass es doch nicht genug Stoff ist, also passenden Stoff dazu suchen, habe ich gefunden...also nähen, nähen, nähen,...

Rausgekommen ist dabei dieses:






Ich glaube, mein großer Sohn und ich hatten viel Spaß an diesem Halloween-Abend, daher die vielen Fotos, wir wollten aber nicht alle hochladen...:-)

Von diesem Ebook folgen wahrscheinlich demnächst noch mehr Schnitte, da es unglaublich gut zu Nähen geht und wirklich super sitzt.

Kommentare?

Dann also zu RUMS , da bin ich sehr selten, da ich lieber meine Kiddys benähe - da brauche ich nicht so viel Stoff.....

Dienstag, 29. Oktober 2013

Boxer Shorts für Felix

Boxer Shorts für den Kleinsten

 

Nachdem Felix nun mit 2 Jahren  keine Windel mehr tragen will - wie cool ist das denn...die anderen 4 Jungens musste ich gefühlte Jahrhunderte später zwingen, die Windel abzulegen, und das war Chaos mit viel Waschen... also nichtsdestotrotz müssen nun ganz schnell Unterhosen her.

Die Unterhosen von Moritz - 4 Jahre - rutschen dann doch zu dolle und Bodys sehen echt bescheuert aus, wenn sie nicht zugemacht werden und über der Hose raushängen. Unser Kleiner sieht dann aus wie ein Mini-Bettler...

Also schnell an die Nähmaschine und gleichzeitig die Bedürfnisse der Kinder sowie die eigenen Nähbedürfnisse befriedigen und auch noch eine hinreichende Entschuldigung für den Mann da haben, dass Frau nun schon wieder an der Nähmaschine hängt.

Der Schnitt ist von WetterhexchensWelt - Dawanda:

Harry, Larry & Steve

 Der Schnitt geht von Größe 86/92 bis 158/164 und wird wahrscheinlich auch nochmals dringend für BoxerShorts für meine beiden Großen gebraucht, da der eine auf keinen Fall mehr Slips anzieht, vor allem wenn er Sport hat oder beim Fußballtraining ist.



War super zu nähen und kann sie aber leider nicht anprobieren da der Zwerg glücklicherweise schon schläft. Ein Tragefoto wird daher demnächst nachgereicht...

So, aber eine reicht nicht, also schnell noch Nachschub aus alten T-Shirts und Resten nähen...

Mit dieser süßen Shorts geht es aber ab zu KIDDIKRAM, MADE4BOYS und CREADIENSTAG 

Sonntag, 27. Oktober 2013

Hi Hat Cupcakes - Schokomuffins mit Marshmallow Haube

Neues Rezept mit Moritz ausprobiert:

Hi Hat Cupcakes - Schoki trifft Marshmallow

Heute habe ich dann endlich mit einem meiner kranken Mäuse wieder etwas machen können, wir haben die Cupcakes zusammen angefangen, die Hauben habe ich dann aber gemacht, als er schon schlafen war - war vielleicht auch besser so - oder könnte man sagen, sieht bei mir genauso aus, als wenn es ein 4jähriger gemacht hätte?
Wie auch immer, sie sehen echt toll  aus, es hat viel Spaß gemacht und ich bin gespannt, wie sie morgen schmecken werden.

Hier das Rezept:

Zutaten für die Schokomuffins:

150g Margarine oder Butter
100g Zucker
2 Eier
200g Mehl
25g Kakao
1 Packung Vanillinzucker
2 gestr. TL Backpulver
8 Eßl. Milch

Margarine und Zucker sowie Vanillinzucker schaumig rühren, Eier langsam dazugeben, dann das gesiebte Mehl, Kakao und Backpulver bei kleiner Stufe einrühren. Zum Schluß die Milch hinzufügen. Auf 12 Formen verteilen und auf 160°C bei Ober- und Unterhitze auf unterer Schiene ca 25 min backen.

Zutaten für die weiße Haube:

3 Eiweiß
200g Puderzucker
1/2 TL Weinsteinbackpulver

Alle Zutaten in einer Metallschüssel über einen Topf mit leicht köchelndem Wasser 10 - 15 min mit dem Quirl aufschlagen, bis sich die Masse mindestens verdoppelt hat. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und die Cupcakes damit garnieren und dann kurz kalt stellen.

Zutaten für die Schokoglasur:

200g Schokolade
20g Kokosfett, Biskin,...

Die Schokolade und das Fett entweder im Wasserbad oder bei kleiner Temperatur für ca 4 min in der Mikrowelle schmelzen. Die Hauben der Cupcakes darin eintauchen oder übergießen.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

Und auch damit zu FREUTAG, denn werden wir nämlich morgen beim Nachmittagskaffee haben!!!


Samstag, 26. Oktober 2013

Dankeschön Torte für den Kinderarzt

Unser Kinderarzt hat es verdient...

nachdem nun drei meiner Kinder die ganze Woche krank waren..(und natürlich jeder sein eigenes Leiden), der eine hatte Fieber, der andere hustete die ganzen Nächte durch und der dritte hat nach jedem Essen gespuckt...waren wir also öfter die Woche bei unserem Kinderarzt und da ich dann Ende der Woche nun geplant vorbeikommen konnte, konnte ich meinem Kinderarzt die schon lange versprochene Torte vorbeibringen:


Drinnen ist ein Schokoteig nach dem Wunderrezept mit Kakao, dazu dann als untere Füllung Kirschen mit Vanillepudding, obere Lage Sahne mit Kakaopulver:

4 Eier 
200g Zucker
200ml Yogurt
200ml Öl
300g Mehl
1Pck. Backpulver
2 Eßl. Kakao
Die Eier mit dem Zucker lange schaumig rühren, dann den Yogurt und das Öl dazugeben. Später das Mehl, Backpulver und Kakao bei kleinerer Stufe kurz unterrühren.
Ich backe dieses Rezept immer bei 160°C  mit Ober- und Unterhitze auf der unteren Schiene ca 40 min. Die Tortenform habe ich ein wenig eingefettet und komplett mit Backpapier ausgelegt.

Am nächsten Tag oder nach vielen Stunden die Torte zerschneiden und dann füllen:
1 Glas Kirschen
etwas Milch
1 Packung Vanillepudding

Den Kirschsaft aus einem Glas Kirschen mit Milch zu 400 ml auffüllen, den Vanillepudding mit dem Milch-Kirschsaft-Gemisch ohne Zucker zubereiten (da der Kuchen mit Ganache eingedeckt wird und damit meiner Meinung nach schon süß genug ist). Nach dem Aufkochen des Puddings die Kirschen hinzufügen, die Masse erkalten lassen und auf den unteren Tortenboden füllen. 

400 ml Sahne
Sahnesteif 
Vanillinzucker

Für die zweite Füllung 400 ml Sahne mit einer Packung Sahnesteif und Vanillinzucker steifschlagen und den Boden damit bedecken, den dritten Tortenboden aufsetzen.

Nach einigen Stunden im Kühlschrank die Torte mit Ganache eindecken


Dann wieder einige Stunden in den Kühlschrank oder TK-Schrank und später dann die Torte eindecken mit Fondant. Den Fondant habe ich mamoriert, indem ich lila und weiß vorsichtig kurz zusammengeknetet habe.

Die Buchstaben habe ich aus Fondant mit Keksausstechern ausgestochen und die Blumen und Schmetterlinge hatte ich noch von anderen Torten übrig.

Angeklebt habe ich nun endlich anstelle von Wasser mit Kleber, den ich endlich selbst hergestellt habe, das ist schon ein Unterschied.


Die Torte hat dem Praxisteam super geschmeckt, sie haben sofort noch in unserem Beisein zugeschlagen,...

Und ab damit zu FREUTAG

Wer Interesse hat, ich habe noch ein tolles Post mit ganz vielen Links zu Tutorials zu schönen Anleitungen für Motivtorten,...

http://msfunnyhome.blogspot.de/2013/10/huuuch-so-viele-tutorials-fur-tolle.html

Da gibt es DAISY, eine KISS TORTE, natürlich eine PRINZESSINENTORTE und weitere genau erklärt...

lange Männer für die Kleinen - Ottobre 6/010

Nach mehreren Tagen sind die langen Männer in Probestoffen endlich fertig


Ich habe meinen beiden Kleinsten (2 und 4 Jahre) lange Unterhosen für die kalte Jahreszeit genäht. Erstmal in Probestoffen, weil ich schauen wollte, ob der Schnitt bei Ihnen passt.


S
Der Schnitt ist aus der Ottobre
6/2010 die lange Unterhose Pitkä Jussi. Den inneren und äußeren Hosenschlitz habe ich einfach weggelassen und den vorderen Hosenkeil nur mit einem Teil genäht. Ansonsten waren es nur Probestoffe, wobei der rote Jersey für meinen Kleinen schon fast ausgehreif aussieht. Beide passen sehr gut und waren sehr einfach zu nähen. Die Beine sind jeweils nur aus einem Teil, daher hatte ich insgesamt nur 2 Beinteile, einen vorderen Keil und einen hinteren für den Popo, sowie die Bündchen. Sehr einfach und empfehlenswert. Die Hosen liegen auch eng genug an, um normale Hosen darüber zu ziehen.

Nun mit beiden Unterhosen zu Kiddikram und MADE4BOYS

Und dann ran ans nächste Projekt. Gibt es eigentlich eine Mama, die immer Zeit zum Nähen hat, wann sie will, oder sind hier alle Mamas Nachtnäherinnen oder Mittagsschlafschnellnäherinnen?

Sonntag, 13. Oktober 2013

Fondanttorte mit Ganache vorbereiten

Tutorial - Anleitung für Motivtorten, die mit Ganache vorbereitet werden

 
Gestern habe ich es endlich geschafft, es aufzunehmen und auch für Youtube aufzubereiten, wie ich meine Torten mit Ganache einstreiche. Momentan bin ich super zufrieden, man verbessert ja immer seine Fähigkeiten, lernt aus Youtube-Videos....grins und so weiter.
 
So geht es mir also momentan und ich finde die jetzige Technik super und will sie damit auch anderen zeigen.
 
Ich bereite also Ganache am Vortag vor, und stelle sie vor dem Anwenden bei kleiner Stufe (ca 200Watt) für 2-5 min in die Mikrowelle. Da muss man einfach vorsichtig immer mit Minutenabständen ausprobieren. Zum Aufstreichen sollte die Ganache Nutella-artig sein, dann lässt sie sich am besten auftragen.
 
Man benötigt:
 
Ganache
Mikrowelle
Spachtel
Schaber mit rechtem Winkel
gekühlten Kuchen (am besten am Vortag gefüllt)
ggf Drehteller (IKEA?)
heißes Wasser
 
Es werden erst die Seiten im 1.Durchgang dick mit dem Spachtel mit Ganache aufgefüllt, dann mit einem heißen Spachtel abgezogen, dann wird die Torte für mind. 15 min gekühlt
im 2.Durchgang wird der obere überstehende Rand vorsichtig mit dem Spachtel abgeschnitten und dann der 1.Schritt nochmals durchgeführt. Nun sollte der Rand wirklich gerade und ohne Löcher mehr sein. Wieder in den Kühlschrank.
Nun wird wieder der überstehende Rand weggeschnitten, dann viel Ganache auf die Oberfläche der Torte verstreichen. Diese dann mit einem heißen Spatel glatt ziehen - in den Kühlschrank - dann nochmals Ganache auftragen und wieder glattziehen. Zwischendurch die Seiten mit dem Spachtel nochmals begradigen, wenn durch die Oberfläche dort etwas hinüberragt.
 
Fertig ist die Torte mit einer super Oberfläche für Fondant....und Übung macht den Meister...ihr wollt bestimmt nicht wissen, wie schief und wenig glatt meine ersten Torten waren - und auch jetzt sind sie noch lange nicht perfekt. Den Status brauche ich aber auch nicht, da ich es ja aus Spaß und nicht als gelernten Beruf mache.
 
Für alle, die diesen langwierigen Erklärungen nicht folgen wollen, meine Anleitung auf Youtube:
 
 
Viel Spaß beim Backen, ich freue mich über Kommentare, Lobe, Verbesserungsvorschläge und sowieso alles!!!
 

Freitag, 11. Oktober 2013

Anleitungen für Dies und Das für Motivtorten

Huuuch, so viele Tutorials 

für tolle Tortenanleitungen, dass ich gar nicht nachkomme, sie anzuschauen. Da ich sie so sammeln kann, und ihr auch etwas davon habt, versuche ich nun eine Linkliste mit tollen Tutorials zu Motivtorten zu machen. Ich fange also nun damit an:

Anleitung für einen Skyländer-Drachen:


http://www.cakemania.it/news/come-fare-un-personaggio-degli-skylanders-con-la-pasta-di-zucchero-giocaimmaginacrea/


Anleitung für Modelierschokolade



Kiss-Torte


http://cake.corriere.it/2013/02/13/romantic-cake-di-paola-azzolina/

Italientorte mit italienischer Frau im Karneval - sehr ausführliche Anleitung einer sehr hübschen Frau in Maskerade
http://cake.corriere.it/2013/02/02/italia-in-maschera/

1.Teil einer Anleitung für ein Prinzessinenschloss mit vielen guten kleinen Tipps

http://cakejournal.com/tutorials/how-to-make-a-castle-cake-part-1/

Torte mit Schokoladen-Pralinen-Deckel

Schleife

Schriftzug/ Monogramm

Motivtorte VW Käfer

Cake Pops: Mini Minions

Motivtorte Nikon Kamera

Fondant Rose

Motivtorte Wal

Figur Baby Daisy

Buchstaben Klötze 

Motivtorte Prinzessinenschloss

Motvtorte Wellenreiter

Motivtorte Minnie Maus

Motivtorte Rakete
http://rosebakes.com/how-to-make-a-rocket-ship-cake-step-by-step-picture-tutorial/

Am meisten begeistert mich momentan die kleine Baby Daisy, mal sehen, was ich in Angriff nehmen werde. Weitere tolle Links könnt ihr mir natürlich auch gerne benennnen, dann nehme ich sie in meine Liste auf und wir haben ein gutes Sammelwerk.

Und übrigens kommt dieser Blog auf FREUTAG, da es für mich eine riesige Freude ist, endlich damit anzufangen, Anleitungen aus dem Web einzusammeln und sie gesammelt allen zugänglich zu machen. Ich finde immer tolle Seiten und sie verschwinden so schnell wieder und freue mich immer wieder auf gute Linksammlungen wie z.B. Schnittmuster-kostenlos.de und endlich kann ich mich einreihen und habe auch so ein tolles Projekt angefangen....jiiipppiiih!!!

Noch mehr Anleitungen:

Motivtorte Auto mit Mickey und Goofy

http://cakesdecor.com/AnaRemigio/blog/630

Motivtorte High Heel



Dienstag, 8. Oktober 2013

Anleitung und Rezept für Blütenpaste - Motivtorten - Fondant

Anleitung und Rezept für Blütenpaste - Motivtorten - Fondant

 

Jipiiihh, endlich habe ich es geschafft, nicht nur die Blütenpaste zu machen, sondern auch Ruhe zu finden, dieses aufzunehmen und...
 ...oha, danach auch noch den PC  frei zu haben (das ist sonst erst nach so und soviel Uhr möglich, wenn auch endlich die Großen im Bett sind) und zu diesem Zeitpunkt noch nicht todmüde irgendwo im Wohnzimmer umgefallen zu sein, sondern Lust zu haben, dieses Video auch noch zu bearbeiten und dann bei Youtube hochzuladen.

Also ihr seht, es liegen Millionen von Hürden dazwischen und dennoch hat es geklappt, aber dafür muß natürlich etwas anderes zu kurz kommen..
Wollte ich nicht eigentlich auch meine Reisetasche für morgen früh für unseren 3-Tagestripp nach Soltau fertig packen, statt das Morgen im ganzen anderen Stress noch zu machen?
Ach quatsch, ich habe schon die 4 Kindertaschen fertig und eingekauft und sonst auch sehr viel geschafft, das reicht für das Gewissen heute...grins


Also hier erstmal das Rezept:

Herstellung von Blütenpaste nach Nicholas Lodge:

1 Eiweiß ca 40 g
225 g Puderzucker
4 TL CMC
etwas Palmin für die Hände

Anleitung

Das Eiweiß kurz auf höchster Stufe in der Rührmaschine schlagen, dann den Puderzucker bis auf 2 EL bei kleiner Stufe hinzufügen. Sobald der Puderzucker drinnen ist, wieder für ca. 2 min auf höchster Stufe verrühren. Dann das CMC einrieseln lassen (wieder bei kleiner Stufe), gleich darauf wieder auf höchster Stufe komplett einrühren.

Dann den restlichen Puderzucker auf die Arbeitsplatte sieben, die Hände einfetten und die Masse schön mit dem Puderzucker mit den Händen verkneten.

Nach getaner Schwerstarbeit die Blütenpaste in einen Gefrierbeutel geben und ab für 24 h in den Kühlschrank zum Ruhen. Dort bleibt die Blütenpaste auch immer zur Aufbewahrung. Vor Gebrauch ca 1 Tag vorher aus dem Kühlschrank nehmen und die gebrauchte Menge abtrennen. Diese wirklich lange und gründlich kneten, dann ist sie sehr weich und modellierfähig und kann eingefärbt werden.

Sie kann pur für Blumen benutzt werden oder auch in Fondant für stabilere und schneller trocknende Fondantfiguren benutzt werden.
Blütenpaste kann viel dünner als Fondant ausgerollt werden und reist nicht so schnell. sie trocknet auch viel schneller an der Luft.

Viel Spaß beim Nacharbeiten. Ich freue mich über Kommentare, Verbesserungsvorschläge oder Fragen.

Hier ist mein Video:

https://www.youtube.com/watch?v=zCEfHZN3emY






Sonntag, 6. Oktober 2013

Raglan-Shirt Ausserirdische Ottobre 4/13

Nachschub für den Herbst: Raglan-Shirt für meinen 2jährigen mit Ausserirdischen


Moritz hat noch ganz viele Langarm-Shirts, aber Felix hat kaum welche, da er gerade wieder eine neue Größe hat und mehr 98 braucht. Also....jipppihh, endlich wieder ein echter Grund zum Nähen und ran ans Werk, wenns dann gut passt, dann gleich ein paar hinterherschießen....

Bin ganz zufrieden, wobei meine Carina-Nähmaschine oft bei den Saumnähten spinnt und ich mich nicht immer traue, Zierstiche zu benutzen. Sie frißt so gerne bis dahin gut gelungene Projekte. Mein Halsbund klappt auch dank diverser Beschreibungen schon sehr gut.


Hmmm, die Farben sind irgendwie hier nicht so toll, ich werde wohl noch ein Tragefoto nachreichen.

Dann jetzt mal ab zu MADE4BOYS und KIDDIKRAM

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Türkisch Kochen für Mama

Türkisch kochen für Mama: verspätetes Geburtstagsgeschenk

Heute haben wir es endlich geschafft, meine Mama hat Ihren Geburtstagsgutschein einlösen können und ich habe ihr ein leckeres türkisches 3-Gänge-Menü gezaubert....
Ich bin übrigens immer noch nudeldickvoll gegessen, obwohl ich extra kleine Portionen aß, da ich ja von den drei Gängen wusste.
Gemacht habe ich als Vorspeise eine leckere rote Linsensuppe - Mercimek Corbasi:
250g rote Linsen mit 1 kleingewürfelten Kartoffel und 1 gewürfelten Zwiebel sowie einer Prise Salz im Topf mit Wasser bedeckt kochen lassen, bis die Kartoffel gar ist - ca 7 min. Dann 1 TL oder einen Würfel Gemüsebrühe und 1 TL geschnittene Minze dazugeben. Mit Paprikapulver und Salz nachwürzen.
Im anderen Topf 2 EL Margarine und 2 EL Tomatenmark anschwitzen. Das Linsengemisch pürieren und das Tomatenmark mit Margarine dazugeben. Aufkochen und nochmals nach Geschmack nachwürzen.
Als Hauptgang gab es Gövec - Lamm mit Gemüse aus dem Backofen:
800g Lamm aus der Keule in kleinen Stücken in der Pfann mit Olivenöl und 3 angedrückten Knoblauchzehen braun anbraten, salzen und pfeffern. Das Fleisch herausnehmen und 3 klein gewürfelte Möhren in der gleichen Pfanne anbraten. Nach 5 min 2 Zwiebeln, 1 Aubergine, 2 Zucchini, 3 rote und 3 grüne türkische Peperoni - alles kleingewürfelt - hinzufügen und mitrösten.
Alles Fleisch und Gemüse in eine Auflaufform geben und mit 1 Packung passierte Tomaten und 1 Handvoll gehackter Petersilie sowie 1/2 l Fond oder Gemüsebrühe auffüllen und im Backofen bei °C ca - min anbacken, ggf. mit Alufolie abdecken.
Dazu gab es - da ich vergessen hatte, Bulgur zu kaufen - Reis in Gemüsebrühe gegart und Cacik (1 2 Gurke geraspelt mit viel Knoblauch, Salz, Pfeffer, Minze und 500g Yoghurt fett).
Als Nachtisch gab es türkisches Mandeldessert, eine Anleitung dazu habe ich unter YOUTUBE eingestellt:

http://www.youtube.com/watch?v=fsW55Vm9Ib8&feature=youtu.be




Das war wirklich sehr lecker, Mama und Mann, Ehemann und Schwester haben sich riesig gefreut und sind auch alle pappesatt gewesen. Das sollten wir echt öfter machen, es war sehr nett.

Dienstag, 1. Oktober 2013

Mutterpass mit Eulen - Schnittmuster Anleitung

Mutterpass nähen für 2!!!

Da ja lauter Leutchen in meiner Verwandschaft schwanger sind, genauer gesagt 2, aber das hört sich ja nicht so bombastisch an, oder? ...muss ich unbedingt eine bzw. zwei Mutterpasshülle nähen, nachdem ich schon so viele Anleitungen gesehen habe. Ich habe ja mit meinen fünf Kiddys zwei Mutterpässe, einer reichte mir nicht - ich muss immer in die vollen greifen...:-)
und dennoch nur eine durchsichtige Schutzhülle gehabt. 

Also dann mal ran ans Werk, Baumwollstoffe habe ich immer genug, die eine Schwangere liebt Eulen und wurde schon mit dem Eulenrock und der Eulentorte versorgt, also muss eine Eulen-Hülle her.

Übrigens zu dem Eulenrock, als ich diesen geschenkt habe, wußte ich noch nichts von ihrem Babybacuh, mal sehen also, wie lange der Rock so passt.

Der Mutterpass wird dann aber noch regelmäßig bis zum nächsten Frühjahr benutzt.

Hier die fertigen Hüllen:


Sie sind unglaublich schnell zu nähen, leider ist mir bei der ersten die Tasche für die Ultraschallbilder schief gerutscht. Ich finde die Taschen dennoch schön und gelobe Besserung und Sorgfalt zu üben.

Die Anleitung habe ich mir bei Irina angeschaut - Danke liebe Irina, schön geschrieben.

Hier nochmals in kurz, außerdem habe ich die Maße ein wenig verändert, da mir die erste Hülle ien bißel zu groß war:

  • - ein Innen- und ein Außenteil mit 29cm Breite und 21cm Höhe zuschneiden
  • - ein Seitenteil für links mit den nachher aufgesetzten Taschen in 26cm Breite und 21cm Höhe zuschneiden (dieses wird dann in der Mitte bei 13 cm gefaltet und gebügelt und kommt mit den offenen Enden an den Außenrand der Hülle und dem Bügelknick in die Mitte der Hülle)
  • - zweites Seitenteil für rechts mit 20cm Breite und 21cm Höhe (auch dieses wieder bei 10cm in der Mitte knicken und bügeln, offene Seiten an offenen Rand und Bügelknick in die Hülle hinein)
  • - eine Ultraschallbildertasche in 16cm Breite und 13cm Höhe und eine Visitenkartentasche in 13cm Breite und 10cm Höhe, beide an allen Rändern ganz dünn doppelt umnähen
  • - beide Taschen am linken Seitenteil (dieses aufgeklappt) auf der linken Seite direkt an der Bügelfalte annähen, oben offen lassen
  • - nun das Innenteil mit der rechten schönen Seite nach oben legen, darauf das linke Seitenteil auch mit der rechten schönen Seite nach oben mit den aufgenähten Taschen direkt links an den Rand bündig (die aufgesetzten Taschenbefinden sich dann mittig und die offenen Seiten des Seitenteils links außen mit dem Rand des großen Innenteils. Das rechte Seitenteil natürlichauchmit der rechten schönen Seite oben an die rechte Seite des Innenteils mit den offenen Kanten und die Bügelfalte liegt dann wieder mittig
  • - nun den Außenstoff auflegen und zwar diesmal mit der linken inneren Seite nach oben. Damit habt ihr von unten und oben nur die linken Seiten und die inneren Seitenteile sieht man nicht mehr. Das steckt ihr nun fest und näht einmal außenherum mit einer Öffnung unten oder oben von 5 cm zum Wenden.
  • - die Ecken schnipseln und ggf. an den Nähten noch ab- oder gerade schneiden, die Hülle wenden, die Ecken herausholen, die offene Wendeöffnugn schließen und nochmals nachbügeln.
  • FERTIG !!!

Das ganze geht dann zu Creadienstag und ich freue mich, dass ich das Projekt endlich mal gewagt und auch so schnell geschafft habe.